Ernennung der Sachverständigen

  • Natürliche Personen
    • ausnahmsweise juristische Personen (idR mit Gesetz vereinbar)
    • Beizug einer Hilfsperson ist statthaft
  • Vorschlagsrecht der Parteien (fakultativ)
  • Ernennung des oder der Sachverständigen durch das Gericht
    • Werden mehrere Sachverständige bestellt, haben diese das Gutachten gemeinsam auszuarbeiten
    • Bei Uneinigkeit hat jeder Sachverständige ein eigenes Gutachten zu verfassen
    • Es darf in diesem Fall nicht nur auf ein Gutachten abgestellt werden
  • Gelegenheit, gegen die Ernennung von Sachverständigen Einwendungen zu erheben

Drucken / Weiterempfehlen: