Verhältnis Sachverständiger / Richter

Beweiserhebungen durch den Sachverständigen

  • falls der Sachverständige weitere tatsächliche Angaben für seine Beurteilungen benötigt
  • Ermächtigung zur Selbstvornahme durch den Gerichtskörper, damit er seine Beweiserhebungen nicht in den gesetzlichen Beweisformen erledigen muss.

Beschränkte Kompetenzen des Sachverständigen

  • Nur Beantwortung in seine Fachwissen fallender Sachfragen
  • Keine Subsumtionsentscheide anstelle des Richters
  • Sachverständiger sollte bei der Urteilsberatung mit beratender Stimme mitwirken können (rechtliches Gehör).

Drucken / Weiterempfehlen: